Polizei Köln

POL-K: 160622-1- K Bäckerei im Morgengrauen überfallen

Köln (ots) - Heute Morgen (22. Juni) haben zwei Unbekannte versucht, den Inhaber einer Bäckerei in Köln-Bilderstöckchen zu berauben.

Vertieft in die Vorbereitungen für den heutigen Geschäftstag hatte der Bäcker (44) nicht bemerkt, dass zwei Personen den noch dunklen Verkaufsraum gegen 4.40 Uhr betreten hatten. Als er aus der Backstube Waren nach vorne brachte, sah er sich einer vermummten, weiblichen Person gegenüber, die mit einem Messer drohend, unverständlich Worte von sich gab. "Geld, Geld" war das einzige, was der Geschädigte verstand.

Ohne weiter zu überlegen, griff der Bedrohte nach dem Messer der Räuberin. Dabei gelang es ihm, die Frau zu entwaffnen. Umgehend traten sie und ihr männlicher Begleiter, der sich bis dahin offensichtlich im dunklen Verkaufsraum versteckt hatte, die Flucht in Richtung Longericher Straße an.

Der 44-Jährige blieb unverletzt. Er beschreibt die Haupttäterin wie folgt:

   - zirka 20 bis 25 Jahre alt
   - langes, blondes Haar
   - etwa 1,70 bis 1, 75 Meter groß
   - dunkel gekleidet und mit Schal oder Halstuch vermummt 

Von ihrem Begleiter ist bislang nur bekannt, dass es sich um eine männliche Person in dunkler Kleidung handelte.

Zeugen, die Angaben zur Tat oder zu den Flüchtigen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email (poststelle.koeln@polizei.nrw.de) entgegen. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: