PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Köln mehr verpassen.

06.03.2016 – 11:38

Polizei Köln

POL-K: 160306-4-K/LEV Angestellter mit Messer bedroht - Zeugensuche

KölnKöln (ots)

Am Samstagmorgen (5. März) ist ein Angestellter (18) eines Wettannahmebüros in Leverkusen-Wiesdorf Opfer eines Raubüberfalls geworden. Zwei Maskierte bedrohten den Mann mit einem Messer.

Gegen 11.30 Uhr hielt sich der 18-Jährige hinter der Theke des Wettbüros auf der Breidenbachstraße auf, als zwei Männer die Lokalität betraten. " Die Kerle kamen direkt auf mich zu und wollten die Kasse haben. Als ich das Messer sah, wich ich zurück. Einer der beiden drückte mir seinen Ellenbogen gegen die Brust. In der Zeit nahm der andere die Geldbörse aus der Kasse", schilderte der Überfallene bei der Anzeigenaufnahme. Die Räuber flüchteten mit ihrer Beute in Richtung Friedenstraße.

Nach Angaben des Geschädigten sind die beiden Täter circa 1,75 Meter groß. Beide waren mit Mützen maskiert, in die Löcher geschnitten worden waren. Die Angreifer waren mit schwarz-weißen Adidas Sportjacken und schwarzen Hosen bekleidet. Die Polizei Köln sucht Zeugen, die sich in Tatortnähe aufgehalten und verdächtige Feststellungen gemacht haben. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/ 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (st)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell