Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln

02.03.2016 – 12:44

Polizei Köln

POL-K: 160302-4-K/BAB Sattelzugfahrer fährt auf Autobahn rückwärts und verursacht Verkehrsunfall

Köln (ots)

Fahrer erwartet Bußgeld in dreistelliger Höhe

Um dem Durchfahrtverbot auf der Leverkusener Rheinbrücke nachzukommen, hat ein Lkw-Fahrer (39) am gestrigen Tag (1. März) auf der Bundesautobahn 1 zurückgesetzt - und dabei einen Verkehrsunfall verursacht.

Gegen 13.50 Uhr war der 39-jährige auf der BAB 1 in Richtung Dortmund unterwegs, als er - offensichtlich zu spät - auf das bereits seit Monaten bestehende Durchfahrtverbot für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen aufmerksam wurde. Um die Überquerung der Brücke zu vermeiden, hielt der Rumäne auf der Fahrbahn an und versuchte, in die Verteilerfahrbahn der Anschlussstelle Köln-Niehl zu gelangen. Beim Zurücksetzen übersah er den Pkw eines 56-jährigen Autofahrers, der sich hinter dem Sattelzug befand und verursachte Sachschaden.

Den Lkw-Fahrer erwartet nun ein Bußgeld in dreistelliger Höhe. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell