Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln

15.02.2016 – 15:22

Polizei Köln

POL-K: 160215-5-K/LEV: Festnahmen nach Einbruchsversuchen

Köln (ots)

Am späten Sonntagabend (14. Februar) und in der Nacht zum Montag (15. Februar) nahm die Polizei nach Einbruchsversuchen in Köln-Rondorf und in Leverkusen-Manfort zwei Tatverdächtige fest. In beiden Fällen hatten aufmerksame Zeugen die Polizei gerufen.

Im Weißdornweg in Köln-Rondorf beobachtete ein Spaziergänger gegen 20:55 Uhr einen Mann (27), der über eine zweieinhalb Meter hohe Mauer von dem Gelände eines Supermarktes zurück zur Straße kletterte. Der Zeuge hielt den Verdächtigen bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest. Eine Streifenwagenbesatzung brachte den 27-Jährigen, der schon mehrfach wegen Eigentumsdelikten aufgefallen war, in das Polizeigewahrsam. Nach Abschluss der ersten kriminalpolizeilichen Ermittlungen wurde der Festgenommene am Montag wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren. Die Ermittlungen zum Tatvorwurf dauern an.

Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Gustav-Heinemann-Straße in Leverkusen-Manfort ertappten in der Nacht zum Montag, gegen 01:40 Uhr, im Keller einen ihnen unbekannten Mann. Als sie ihn ansprachen, flüchtete der Verdächtige. Die Zeugen folgten ihm und alarmierten die Polizei. Herbeieilende Polizisten nahmen den Flüchtigen noch in Tatortnähe fest. Mutmaßliches Einbruchswerkzeug, das der Mann bei sich trug, stellten die Beamten sicher. Nach dem derzeitigen Sachstand wird dem 28-Jährigen vorgeworfen, an dem Mehrfamilienhaus eine Eingangstür aufgehebelt zu haben. Zudem soll er einen Kellerverschlag geöffnet haben. Ob er dort etwas entwendete, wird noch geprüft. Der Festgenommene, der in der Vergangenheit schon mehrfach wegen Einbruchsdelikten aufgefallen ist, wird dem Haftrichter vorgeführt. (dl)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung