Polizei Köln

POL-K: 160211-3-K Kripo Köln fahndet nach Bankräuberin - Fahndungsfotos, Belohnung

Köln (ots) - Nachtrag zur Pressemeldung Ziffer 4 vom 9. Februar

Mit Fotos aus Überwachungskameras fahndet die Polizei Köln nun nach einer bislang Unbekannten, die am Dienstag (9. Februar) unter Vorhalt einer Schusswaffe eine Bankfiliale im Ortsteil Buchheim beraubt hat.

Gegen zehn Uhr hatte die als "klein und rundgesichtig" Beschriebene den bisherigen Ermittlungen zufolge mit einem silberfarbenen Pkw Ford Escort (Dreitürer, ältere Baureihe) den Tatort an der Alte Wipperfürther Straße aufgesucht. Mit der erzwungenen Beute flüchtete die Schwarzgekleidete anschließend in diesem Auto in Richtung Herler Straße.

Das geschädigte Kreditinstitut hat für Hinweise, die zur Ergreifung der Täterin führen, eine Belohnung von 1500 Euro plus 10 Prozent der sichergestellten Beutesumme ausgesetzt.

Das ermittelnde Kriminalkommissariat 14 fragt: Wer kennt die abgebildete Bankräuberin oder hat die Unbekannte im Umfeld des Tatorts bemerkt? Wer kann Angaben zu Ihrer Identität und ihrem Aufenthaltsort machen? Wer kann Angaben zu dem beschriebenen Fluchtfahrzeug machen?

Zeugenhinweise werden dringend erbeten an Tel.-Nr. 0221/229-0 oder per E-Mail auf poststelle.koeln@polizei.nrw.de .(cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: