Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

POL-COE: Intensive Vermisstensuche in Senden

Coesfeld (ots) - Seit gestern Nachmittag sucht die Coesfelder Polizei den vermissten 59-jährigen Michael ...

FW-MG: Dachstuhlbrand

Mönchengladbach-Beltinghoven, 15.06.2019, 00:09 Uhr, Roermonder Strasse (ots) - In der Nacht von Freitag auf ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln

21.12.2015 – 14:45

Polizei Köln

POL-K: 151221-3-K Fünf Räuber vor dem Polizeipräsidium festgenommen

Köln (ots)

Die Polizei Köln hat in der Nacht zu Sonntag (20. Dezember) fünf Räuber (16, 16, 16, 21, 23) im Stadtteil Kalk festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, kurz zuvor zwei Raubüberfälle begangen zu haben. Die Festgenommen befinden sich bereits in Untersuchungshaft.

Gegen 3.35 Uhr stand ein Nachtschwärmer (28) auf dem Platz vor der Kalker Post. "Ich habe vor einem Restaurant eine Zigarette geraucht. Plötzlich kamen fünf Männer auf mich zu und einer sprühte mir sofort Pfefferspray ins Gesicht", erklärte er später den alarmierten Beamten. Einer der fünf Täter zog dem Opfer Handy und Bargeld aus der Tasche. Mit der Beute flüchteten die Räuber in Richtung Trimbornstraße.

Der 28-Jährige folgte den Flüchtenden mit ausreichendem Sicherheitsabstand. Auf dem Bahnsteig der Haltestation Trimbornstraße bat der Geschädigte zwei Passanten (25, 26) um Hilfe. Als sie die Straftäter ansprachen, kam es zu einem Streit. Plötzlich schlugen die Räuber brutal auf ihre Kontrahenten ein. Einer der Täter nahm Steine aus einem Schotterbett und warf sie in Richtung des Geschädigten und seiner Helfer. Der 25-Jährige wurde durch einen Stein direkt am Kopf getroffen und dadurch schwer verletzt. Ein weiterer Täter schnappte sich die Jacke des 26-Jährigen, die er zuvor auf dem Bahnsteig abgelegt hatte. Gemeinsam flüchteten die fünf Räuber über einen Fußweg in Richtung Kalker Hauptstraße.

An der Einmündung Kalker Hauptstraße / Walter-Pauli-Ring erkannten alarmierte Polizisten die fünf Räuber - Festnahme. Bei deren Durchsuchungen fanden die Beamten diverse Mobiltelefone, das eingesetzte Pfefferspray und die soeben gemachte Beute aus den Straftaten. Die Festgenommen sind alle bereits einschlägig polizeibekannt und wurden bereits am Wochenende dem Haftrichter geführt. Der schickte sie in Untersuchungshaft. (bk)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung