Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Köln mehr verpassen.

12.11.2015 – 12:29

Polizei Köln

POL-K: 151112-3-K Kinder stoppen Fahrzeug - Zeugen gesucht

Köln (ots)

Am Mittwochnachmittag (11. November) ist eine Kölnerin (62) im Stadtteil Bilderstöckchen von mehreren Kindern in ihrem BMW angehalten und bedrängt worden.

Gegen 13.45 Uhr befuhr die 62-Jährige den Schiefersburger Weg in Fahrtrichtung Escher Straße. In Höhe der Bushaltestelle `Frankenthaler Straße´ ist die Geschwindigkeit auf 30 km/h begrenzt.

"Ich fuhr recht langsam als plötzlich eine Gruppe von etwa zehn Kindern vor meinem Auto auf die Straße sprang", schilderte die Erschrockene bei der Anzeigenaufnahme. "Mehrere von denen versuchten zeitgleich meine Autotüren zu öffnen."

Da die Türen jedoch verschlossen waren, begab sich ein etwa 15-jähriges Mädchen zur Fahrertür und sprach die Kölnerin an. Diese öffnete zunächst nur einen Spalt breit das Fenster. "Die Unbekannte fragte mich nach dem Weg. Als ich sah, dass sie ein Reizstoffsprühgerät in die Hand nahm, schloss ich das Fenster und fuhr langsam weiter", schilderte die BMW-Fahrerin.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben.

Das Mädchen ist etwa 14 bis 15 Jahre alt und hat lange braune, zum Zopf gebundene, Haare. Nach Angaben der Zeugin hatte die Unbekannte einen dunklen Teint und könnte südländischer Herkunft sein. Bekleidet war sie mit einer langen braunen Jacke und einer schwarzen Hose.

Wer Hinweise geben kann wird gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de in Verbindung zu setzen. (sb)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell