Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Köln mehr verpassen.

12.11.2015 – 12:18

Polizei Köln

POL-K: 151112-2-K Versuchter Raubüberfall auf Juweliergeschäft - Festnahme

Köln (ots)

Gestern Abend (11. November) hat die Polizei Köln einen Räuber (48) in der Kölner Südstadt festgenommen. Der Täter hatte kurz zuvor versucht, ein Juweliergeschäft auszurauben. Zusammen mit einem aufmerksamen Zeugen (50) überwältigte der Geschäftsinhaber (49) den bewaffneten Täter und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Gegen 18 Uhr saß der Besitzer des Schmuckladens auf der Bonner Straße hinter einer Vitrine im Verkaufsraum. "Plötzlich kam ein Maskierter herein. Er bedrohte mich mit einer Schusswaffe und forderte meinen Schmuck", erklärte der Inhaber später den hinzugerufenen Polizisten.

In einem günstigen Moment packte der 49-Jährige die Hände des Täters und drückte sie zu Boden. Daraufhin entstand ein Gerangel zwischen den beiden. Dieses verlagerte sich vor das Geschäft auf den Gehweg. Dort machte der Überfallene durch laute Hilferufe auf sich aufmerksam.

Die Brisanz des Geschehens erkannte ein benachbarter Internetcafébesitzer (50). Vorbildlich alarmierte er zuerst über den Notruf 110 die Polizei und eilte dann zur Hilfe. Gemeinsam überwältigten sie den Räuber und übergaben ihn kurze Zeit später an die eintreffenden Beamten.

Auch wenn das beherzte Eingreifen der beiden Männer zur Festnahme des Räubers geführt hat, rät die Polizei dringend davon ab, sich selbst in Gefahr zu bringen.

Der 48-Jährige hat bereits eine mehrjährige Haftstrafe wegen gleichgelagerter Delikte verbüßt. Er muss sich noch heute dem Haftrichter gegenüber verantworten. Die Ermittlungen des zuständigen Kriminalkommissariats 14 dauern an. (kk/bk)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell