Polizei Köln

POL-K: 151006-1-K Raubüberfall in Köln-Mülheim - Zeugen gesucht

Köln (ots) - Ein junger Mann (18) ist am Montagnachmittag (5. Oktober) im Stadtteil Mülheim Opfer eines Raubüberfalls geworden.

Gegen 13.30 Uhr befand sich der 18-Jährige auf dem Weg zur Arbeit. Hierbei verließ er die Linie 4 der Kölner Verkehrsbetriebe an der Haltestelle Grünstraße und ging anschließend zu Fuß in Richtung Hafenstraße. Hierbei hielt der junge Mann sein Smartphone in der rechten Hand und trug Kopfhörer.

"Als ich durch die Passage ging, packte mich ein unbekannter Mann am Oberarm", schilderte der 18-Jährige bei der Anzeigenaufnahme. "Plötzlich kam dann noch ein weiterer dazu und versuchte mir mein Handy aus der Hand zu reißen." Der Geschädigte steckte sein Mobiltelefon in die Hosentasche und versuchte die Angriffe abzuwehren. Aufgrund der Gegenwehr des Opfers ließen die Unbekannten von ihrem Vorhaben ab und entfernten sich in Richtung Bergischer Ring.

Beide Personen werden als etwa 1,80 bis 1,85 Meter große Südländer beschrieben und sind etwa 20 bis 25 Jahre alt. Einer der beiden war mit einer dunklen Jacke mit weißen Streifen an den Ärmeln und einer grauen Jogginghose der Marke "Limited" bekleidet.

Die Polizei Köln sucht nun Zeugen, die den Sachverhalt beobachtet haben. Wer Angaben zum Hergang oder den Flüchtigen machen kann, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de mit dem Kriminalkommissariat 14 in Verbindung setzen. (sb)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: