FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

Polizei Köln

POL-K: 151001-3-K Friedliche Hausräumung in der Kölner Südstadt

Köln (ots) - Heute Morgen (1. Oktober) hat die Polizei in der Kölner Innenstadt ein besetztes Haus geräumt. Nach einer etwa vierwöchigen Besetzung ist damit der Rechtsfrieden wieder hergestellt worden.

Gegen 7.15 Uhr verschafften sich die Beamten Zutritt zu dem Gebäude am Kartäuser Wall. Dort trafen sie auf zehn Personen. Nachdem alle Personalien festgestellt worden waren, erhielten die Angetroffenen jeweils einen Platzverweis. Dieser Aufforderung folgten sie widerstandslos. Ein Beauftragter des Hauseigentümers übernahm unmittelbar vor Ort die Sicherung des Objekts.

Am 4. September hatten Unbekannte das Gebäude besetzt, nachdem tags zuvor Mieter aufgrund einer Räumungsklage das Haus verlassen mussten. Der Eigentümer erstattete umgehend Strafanzeige. Nach gescheiterten Verhandlungen der Konfliktparteien wandte sich der Besitzer mit einem Räumungsbegehren an die Polizei Köln. Mit der heutigen Räumung entsprach die Polizei Köln diesem Begehren.

Für die Dauer der Maßnahmen war der Kartäuser Wall zwischen Chlodwigplatz und Brunostraße gesperrt.

Die heute Verwiesenen müssen sich nun einem Strafverfahren wegen Hausfriedensbruch stellen. (we)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: