Polizei Köln

POL-K: 150930-3-K Unbekannte schießen auf offener Straße - Durchsuchungen

Foto Schreckschusspistole und Schlagwerkzeuge

Köln (ots) - Polizei Köln durchsucht acht Wohnungen - Spezialeinheiten im Einsatz

Nachtrag zu den Pressemitteilungen Ziffer 2 vom 31. August und Ziffer 3 vom 22. September

Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Die Polizei Köln hat heute (30. September) in den frühen Morgenstunden insgesamt acht Durchsuchungsbeschlüsse für Wohnungen in den Stadtteilen Porz und Mülheim vollstreckt. Die Beamten stellten mehrere Waffen sicher. Die eingesetzten Polizisten nahmen einen Kölner (19), bei dem eine scharfe Schusswaffe gefunden wurde, zwecks Identifizierung und Vernehmung mit ins Polizeipräsidium.

Einigen der Wohnungsnutzer wird vorgeworfen, am Sonntag (30. August) an einer Schlägerei auf dem "Platz der Kulturen" in Finkenberg beteiligt gewesen zu sein. Bei dieser Auseinandersetzung hatten einige der Kontrahenten Schlagwerkzeuge eingesetzt. Wenige Stunden später hatten mehrere Personen an der gleichen Örtlichkeit Schüsse aus einer scharfen Waffe abgefeuert.

Unter anderem durch die Auswertung von Zeugenhinweisen nach einer Öffentlichkeitsfahndung hatte sich der Tatverdacht gegen die oben genannten Wohnungsnutzer erhärtet. Ein Richter ordnete auf Antrag der Staatsanwaltschaft Köln die Durchsuchung der Wohnungen an.

Polizisten durchsuchten heute Morgen ab 6 Uhr die entsprechenden Objekte. An drei Anschriften waren Spezialeinheiten im Einsatz.

Bei den Wohnungsdurchsuchungen fanden die Beamten neben zwei Faustfeuerwaffen die jeweils dazu passende Munition. Bei der zweiten sichergestellten Pistole handelt es sich um eine Schreckschusswaffe. Weiterhin stellten die Polizisten einen Teleskopschlagstock, ein Messer, Eisenstangen und mehrere Golfschläger sicher. Diese Golfschläger könnten nach derzeitiger Einschätzung bei der damaligen Schlägerei eingesetzt worden sein. Die Ermittlungen diesbezüglich laufen. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: