Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln

27.07.2015 – 15:13

Polizei Köln

POL-K: 150727-4-K Marihuana verkauft - Polizei nimmt erneut zwei Drogendealer fest

Köln (ots)

Haftrichter schickt Tatverdächtige in Untersuchungshaft

Die Polizei hat in den vergangenen Tagen in der Kölner Innenstadt erneut zwei mutmaßliche Drogendealer (19, 37) festgenommen.

Zivilbeamte hatten am Freitagabend (24. Juli) den 37-Jährigen dabei beobachtet, wie er einem Mann (23) auf der Hohenzollernbrücke einen kleinen Gegenstand in die Hand übergab. Bei der Durchsuchung des 23-Jährigen fanden die Fahnder zwei Tütchen mit Marihuana sowie beim 37-Jährigen selbst ein weiteres Päckchen mit Rauschgift. Der Dealer wurde daraufhin festgenommen.

Ebenfalls festgenommen wurde am frühen Samstagabend (25. Juli) ein 19-jähriger Mann am Ebertplatz. Er war zuvor von zivilen Einsatzkräften ebenfalls dabei beobachtet worden, wie er aus einer Grünfläche einen Gegenstand herausholte und ihn an einen 22-Jährigen übergab. Bei der anschließenden Kontrolle fanden die Polizisten in der Hosentasche des Mannes ein Päckchen Marihuana. Bei der Begutachtung der Grünfläche stellten die Beamten zwei weitere, zum Verkauf abgepackte Einheiten der Droge sicher.

Die beiden Festgenommenen, die keinen festen Wohnsitz haben, sind bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Ein Haftrichter verhängte Untersuchungshaft. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung