Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Köln mehr verpassen.

15.06.2015 – 15:33

Polizei Köln

POL-K: 150615-4-K Zweimal die gleiche Tankstelle überfallen...

Köln (ots)

... hat ein bislang Unbekannter am vergangenen Wochenende (13./14. Juni) in Köln-Lindenthal. Mit einem blau-weißen Mountainbike gelangte der mit einem Messer Bewaffnete zu dem Tatort am Lindenthalgürtel.

Am Samstagnachmittag (13. Juni) betrat der als "Südländer" Beschriebene, der weiße Turnschuhe trug, gegen 15.20 Uhr den Verkaufsraum. Der Räuber begab sich sofort hinter den Tresen und forderte von dem Angestellten (24) drohend und unmissverständlich die Herausgabe von Bargeld. Da der Angesprochene aufgrund einer elektronischen Sicherung die Kasse jedoch nicht öffnen konnte, griff sich der Täter mehrere Zigarettenpackungen und flüchtete mit seiner Beute.

Mehrere Zeugen beobachteten, wie der circa 1,80m große und schlanke Mann ein blau-weißes Mountainbike bestieg und über die Uhlandstraße in Richtung Landgrafenstraße davonradelte. Hierbei zog der Flüchtige sich ein braunes Tuch vom Gesicht, mit dem er sich zuvor maskiert hatte. Der Räuber wird zudem beschrieben als 1,80m groß und schlank. Er hat schwarze kurze Haare und trug zur Tatzeit Handschuhe. Bekleidet war der Unbekannte mit schwarzem Longsleeve, schwarzem T-Shirt und Jeans.

Am Sonntagmittag (14. Juni) schlug der gleiche Täter erneut zu: Wiederum versuchte er, einen Kassierer (34) unter Drohungen mit einem Messer zur Herausgabe des Kasseninhalts zu nötigen. Auch diesmal erfolglos, griff der Räuber sich eine Weinflasche aus dem Regal und flüchtete auf seinem Rad. Ein Zeuge konnte beobachten, dass der Flüchtende von der Uhlandstraße nach rechts in Richtung Bachemer Straße einbog und verschwand.

Das ermittelnde Kriminalkommissariat 14 bittet weitere Zeugen um sachdienliche Hinweise zu dem flüchtigen Räuber unter Tel.-Nr. 0221/229-0 oder per E-Mail auf poststelle.koeln@polizei.nrw.de . (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln
Weitere Meldungen: Polizei Köln