Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Köln mehr verpassen.

12.06.2015 – 14:18

Polizei Köln

POL-K: 150612-4-K Dreister französischer Langfinger im Hauptbahnhof gefasst - Haftrichtertermin

Köln (ots)

Zivilfahnder der Polizei Köln haben am Donnerstagabend (11. Juni) im Hauptbahnhof einen international aktiven Dieb und Betrüger (41) auf frischer Tat dingfest gemacht. Das ermittelnde Kriminalkommissariat 43 wird den Festgenommenen heute einem Haftrichter vorführen.

Gegen 20 Uhr waren die Polizisten am ICE-Bahnsteig auf den Verdächtigen aufmerksam geworden. Zum Tatzeitpunkt drängte der 41-Jährige sich hinter einer späteren Geschädigten (69) in den wartenden Zug Richtung Aachen/Brüssel - und stieg unmittelbar danach mit der gestohlenen Reisemappe der Seniorin wieder aus. Hierin befanden sich neben Personalpapieren auch hochpreisige Flugtickets sowie Bahnfahrpässe.

Gegenüber den Beamten wies sich der Verdächtige mit einem gefälschten portugiesischen Pass aus. Zudem führte er mehrere offensichtlich betrügerisch erlangte ICE-Fahrscheine mit sich. Der Franzose mit nordafrikanischem Migrationshintergrund kann in Deutschland keinen festen Wohnsitz vorweisen. Bereits 2006 war der Festgenommene in Hamburg als Taschendieb in Erscheinung getreten. Und auch in Frankreich liegen zu seiner Person einschlägige Erkenntnisse vor. In einem Strafverfahren wegen Diebstahls und Betrugs muss der 41-Jährige sich nun verantworten. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell