Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Köln mehr verpassen.

11.06.2015 – 15:28

Polizei Köln

POL-K: 150611-5-K Raub in Urbach - Geschädigte und Täter gesucht

Köln (ots)

Am Dienstagabend (9. Juni) hat ein bislang unbekannter Einzeltäter drei junge Männer (ein Geschädigter ist 19 Jahre alt) in Köln-Urbach überfallen und ausgeraubt. Anschließend flüchtete der Räuber von der Örtlichkeit. Die zwei jüngeren Opfer entfernten sich ebenfalls unerkannt.

Nach bisherigen Ermittlungen stieg der 19-Jährige an der Haltestelle Urbach / Waldstraße aus dem Bus aus und ging in Richtung Leuschhofgasse. "Neben mir gingen zwei Jungs, die ich jedoch nicht kenne. Als wir in Höhe der Drängelgitter waren, kam von hinten ein Mann auf dem Rad angefahren", schilderte der Kölner später bei der Anzeigenerstattung. "Der Unbekannte drohte uns, noch weitere Komplizen zu holen, wenn wir ihm nicht unsere Wertsachen aushändigen", gab der Überraschte weiter an.

Nachdem die drei dem Räuber ihre Handys und Bargeld übergeben hatten, flüchtete er in Richtung Kaiserstraße. Der Täter ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, 185 bis 190 Zentimeter groß und hat eine athletische Figur. Er hat schwarze Haare und trug ein graues Cappy, ein graues Sweatshirt und eine graue Jogginghose. Nach Angaben des Geschädigten soll er Südländer sein.

Die Polizei Köln bittet die bislang noch unbekannten Opfer, sich zu melden.

Hinweise zu dem gesuchten Täter nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (dr)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln
Weitere Meldungen: Polizei Köln