PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Köln mehr verpassen.

14.01.2015 – 12:07

Polizei Köln

POL-K: 150114-2-K/GM/BAB Schwerer Verkehrsunfall auf Bundesstraße 56 bei Wiehl - Pkw-Fahrer getötet

Köln (ots)

Beifahrer lebensgefährlich verletzt

Bei einem schweren Verkehrsunfall ist am Dienstagabend (13. Januar) auf der Bundesstraße 56 bei Wiehl (Oberbergischer Kreis) ein Autofahrer (31) ums Leben gekommen. Sein Beifahrer (20) wurde lebensgefährlich verletzt.

Der 31-Jährige befuhr kurz vor 21 Uhr mit seinem Audi Q 3 die B 56 von Gummersbach kommend in Richtung Wiehl. In Höhe der Anschlussstelle zur BAB 4 verlor der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der SUV schleuderte nach links und prallte mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen am Mittelstreifen stehenden Ampelmast. Dabei erlitt der nicht angeschnallte Autofahrer schwere Verletzungen, denen er noch an der Unfallstelle erlag.

Ersthelfer befreiten seinen Beifahrer, der den Sicherheitsgurt angelegt hatte, aus dem völlig zerstörten Fahrzeugwrack. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde der 20-Jährige mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Aufgrund der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie der Unfallaufnahme war die B 56 zwischen den Anschlussstellen Dieringhausen und Bomig bis 3.30 Uhr gesperrt.

Das Unfallaufnahme-Team der Polizei Köln war vor Ort im Einsatz. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln
Weitere Meldungen: Polizei Köln