Polizei Köln

POL-K: 141204-2-K Trickbetrüger gibt sich als Polizeibeamter aus

Köln (ots) - Eine ältere Dame (81) ist am Mittwoch (3. Dezember) in ihrer Wohnung in Köln-Weidenpesch von einem Mann bestohlen worden. Der Unbekannte gab sich als Polizeibeamter aus, um in ihre Räumlichkeiten zu gelangen.

Die 81-Jährige war gegen 11.30 Uhr vom Einkaufen zu ihrer Wohnung in der Neusser Straße zurückgekehrt. "Als ich die Hauseingangstür öffnete, sprach mich plötzlich ein Mann an", schilderte sie später den Polizeibeamten. "Er hatte eine Visitenkarte in der Hand und sagte, er sei Polizist, bei mir sei eingebrochen worden." Der Fremde nahm ihr den Schlüssel aus der Hand. "Ich sollte an der Wohnungstür warten. Trotzdem bin ich ihm gefolgt. Er schaute sich in meiner Wohnung um und ging dann wieder." Die Seniorin bemerkte, dass alle Schränke und Kommoden geöffnet waren. Sie alarmierte sofort über die "110" die Polizei.

Der Täter wird beschrieben als etwa 40 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank. Er hat eine Halbglatze und war "unauffällig" gekleidet.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Unbekannten in Köln-Weidenpesch gesehen haben. Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 25 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per Email an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei Köln: Lassen Sie keine Fremden in Ihr Haus oder in Ihre Wohnung. Wenn Sie unsicher sind, bleibt die Tür zu! Wenn Sie Zweifel an der "wahren Identität" der Polizisten haben, vergewissern Sie sich über den Notruf "110". Auch wenn Sie einen Sachverhalt nicht sofort klären können, verständigen Sie die Polizei und klären Sie das weitere Vorgehen ab! (jb)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: