Polizei Köln

POL-K: 141113-6-K Rollerfahrer von Taxifahrer geschnitten - Zeugensuche

Köln (ots) - 55-Jähriger schwer verletzt

Nach einem Verkehrsunfall in der Kölner Innenstadt am vergangenen Freitag (7. November) fahndet die Polizei nach einem flüchtigen Taxifahrer. Ein Rollerfahrer (55) war dabei schwer verletzt worden.

Der 55-Jährige befuhr gegen 16 Uhr mit seiner Aprilia die Neue Weyerstraße in Richtung Luxemburger Straße. In Höhe des Barbarossaplatzes wechselte plötzlich ein Taxifahrer von der rechten Spur auf den linken Fahrstreifen. Dabei übersah er offensichtlich den dort fahrenden Rollerfahrer.

Bei der anschließenden Vollbremsung verlor der 55-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte auf die Straßenbahnschienen. Ohne sich um den Verletzten zu kümmern, setzte der Taxifahrer seine Fahrt in Richtung Luxemburger Straße fort.

Die Polizei Köln sucht Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Angaben zum flüchtigen Fahrzeug und dessen Fahrer machen können. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 2 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: