Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Schwere Kollision auf der Asbrucher Straße - Velbert / Wülfrath - 1902128

Mettmann (ots) - Am Montagabend des 18.02.2019, gegen 17.50 Uhr, befuhr ein 31-jähriger Mann aus Wuppertal, ...

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild - Wer kennt den Räuber

Hannover (ots) - Die Polizei sucht mit Hilfe eines Phantombildes nach einem Räuber. Er steht im Verdacht, mit ...

12.11.2014 – 15:35

Polizei Köln

POL-K: 141012-8-K Hauseigentümer überraschen Einbrecherduo - Festnahme

Köln (ots)

Fahndung nach flüchtigem Täter läuft - Zeugen gesucht

Dank des guten Vorgehens eines Hauseigentümers (57) und dessen Sohnes (27) hat die Polizei Köln gestern Nachmittag (11. November) im Stadtteil Hahnwald einen polizeibekannten Einbrecher (27) vorläufig festgenommen.

Gegen 16.20 Uhr fuhr der 57-Jährige zusammen mit seinem Sohn an seiner Wohnanschrift in der Straße "Unter den Birken" vorbei. Aus ihrem Auto erkannten sie zwei Männer, die sich unrechtmäßig auf dem umzäunten Grundstück aufhielten. Gemeinsam mit seinem Sohn stieg der Kölner aus seinem Fahrzeug aus und ging auf die beiden Verdächtigen zu. "Als die Männer uns erkannten, rannten sie sofort weg. Mein Sohn konnte einen Einbrecher packen und überwältigen. Wir haben dann sofort die Polizei verständigt", erklärte der Geschädigte später bei der Anzeigenaufnahme.

Alarmierte Polizisten nahmen den ertappten Einbrecher vorläufig fest. Bei seiner Durchsuchung fanden sie zwei große Schraubendreher, Handschuhe und einen Rundschal. Nach ersten Ermittlungen hatte der Straftäter gemeinsam mit seinem Komplizen versucht, ein Fenster und die Hauseingangstür aufzuhebeln.

Der Festgenommene ist bereits einschlägig polizeibekannt. Wegen Tageswohnungseinbruchs muss er sich noch heute vor dem Haftrichter verantworten.

Die Fahndung nach dem flüchtigen Einbrecher läuft. Er ist etwa 183 Zentimeter groß, von schlanker Statur und hat kurze schwarze Haare mit leichten Locken. Zur Tatzeit war er mit einer Jeanshose und einem Oberteil bekleidet, welches einem Overall ähnelt.

Die Polizei sucht Zeugen, die sich zur Tatzeit im Stadtteil Hahnwald aufgehalten, verdächtige Feststellungen gemacht oder eine Person beobachtet haben, auf die die Beschreibung passen könnte. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 72 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle@polizei-koeln.de.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung