Polizei Köln

POL-K: 140814-1-K/BAB Alleinunfall auf der A 4 - Zweiradfahrer schwer verletzt

Köln (ots) - Verletzter mit Hubschrauber in Klinik geflogen

Bei einem Alleinunfall auf der Bundesautobahn 4 ist heute Vormittag (14. August) ein Zweiradfahrer (73) schwer verletzt worden. Ein eingeflogener Notarzt behandelte ihn noch an der Unfallstelle und ließ ihn anschließend per Hubschrauber in ein Krankenhaus bringen.

Gegen 9 Uhr war der 73-Jährige auf seiner Honda in Richtung Heerlen unterwegs. Nach ersten Ermittlungen fuhr er in Höhe der Anschlussstelle Eifeltor kurzentschlossen von der Hauptfahrbahn in Richtung der Autobahnausfahrt. Beim Fahrstreifenwechsel überquerte der Zweiradfahrer die Sperrfläche und kollidierte mit einem Fahrbahnteiler. Durch die Wucht des Aufpralls stürzte er und blieb verletzt auf der Nebenfahrbahn liegen.

Für die Dauer der Rettungs- und Aufräumarbeiten musste die Autobahnausfahrt gesperrt werden. Der Verkehr auf der Hauptfahrbahn wurde kaum beeinträchtigt. Die Sperrung konnte um 11.10 Uhr aufgehoben werden. Die maximale Staulänge betrug 2000 Meter.

Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln war im Einsatz. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: