Polizei Köln

POL-K: 140811-2-K Zwei Polizisten bei Festnahme von Antänzern verletzt

Köln (ots) - In der Nacht von Samstag auf Sonntag (10. August) sind zwei Kölner Polizeibeamte bei der Festnahme von Antänzern in der Innenstadt verletzt worden. Einer der Ermittler musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Das Team des Kriminalkommissariats 43 war in ziviler Kleidung unterwegs. Gegen 4:30 Uhr fielen den Polizisten auf dem Rudolfplatz zwei Verdächtige (19, 25) auf, die einen alkoholisierten Kölner (23) ansprachen. Der darauf folgende "Modus Operandi" war den Beamten hinreichend bekannt: Denn einer der Männer hackte sich bei dem Kölner ein und begann mit diesem zu tanzen. Abgelenkt von den Tanzbewegungen bemerkte der junge Mann dann nicht, dass ihm von dem Antänzer währenddessen das Handy aus der Hosentasche gezogen wurde. Das Diebesgut wurde sofort nach hinten an den zweiten Täter weitergegeben. Daraufhin wurde der "Tanz" beendet und das Duo ging in Richtung Ringe. Erst in diesem Moment bemerkte der verwunderte Kölner den Diebstahl seines Mobiltelefons. Die Zivilbeamten nahmen sofort die Verfolgung auf. Beide Männer wurden noch in Tartortnähe gestellt. Einer der Trickdiebe leistete derart heftigen Widerstand, dass zwei Polizisten dabei verletzt wurden.

Der Haupttäter wurde vorläufig festgenommen. Ein Richter schickte den Antänzer in Untersuchungshaft. (af)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: