Polizei Köln

POL-K: 140810-6-K Hochzeitsnacht im Polizeigewahrsam verbracht

Köln (ots) - Bei einer Hochzeitsfeier ist es am Samstagabend (9. August) in Köln-Eil zu einer größeren Auseinandersetzung gekommen. Der Bräutigam wurde in das Polizeigewahrsam gebracht.

Gegen 22.15 Uhr wurde die Polizei zu einem Streit zwischen mehreren Hochzeitsgästen gerufen. Die Beamten wurden bei ihrem Eintreffen von einem Teil der Hochzeitsgesellschaft erwartet. Bereits zu diesem Zeitpunkt war die Stimmung bei den Angetroffenen hochgradig aggressiv.

Während der Klärung des Sachverhalts entpuppte sich der alkoholisierte Bräutigam (26) als Hauptaggressor. Er ging in bedrohlicher Haltung auf die Polizisten zu. Seine Begleiter versuchten zunächst ihn "in Schach" zu halten. Aber auch diese konnten ihn nicht beruhigen und der 26-Jährige leistete gegenüber den Ordnungshütern heftigen Widerstand.

Um weitere Angriffe auf die Beamten zu verhindern, mussten sie ihm Handschellen anlegen und ihn in das Gewahrsam verbringen. Zwei weitere Hochzeitsgäste (28, 49) versuchten durch verbale Beschimpfungen und Beleidigungen die Polizisten daran zu hindern. Auch für sie endete die Feierlichkeit im Polizeigewahrsam.

Das Ergebnis der Feier: Die Hochzeitsnacht musste der Bräutigam -ohne seine Braut- sowie die zwei Hochzeitsgäste im Polizeigewahrsam verbringen. Heute Morgen wurden sie wieder entlassen.(sb)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: