Das könnte Sie auch interessieren:

FW Ratingen: Verkehrsunfall mit zwei beteiligten PKW

Ratingen (ots) - Ratingen Eggerscheidt, 15:47 Uhr, 14.02.19 Am Nachmittag wurden Einheiten der Feuerwehr ...

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

01.08.2014 – 14:08

Polizei Köln

POL-K: 140714-6-K Jugendliches Einbrechertrio in Merheim geschnappt

Köln (ots)

Eigentlich war die Kölner Streifenwagenbesatzung am späten Dienstagabend (31. Juli) zu einer gemeldeten Ruhestörung in Merheim unterwegs. Vor der Klinik an der Wilhelm-Griesinger-Straße bemerkten die Beamten dann gegen 23.20 Uhr drei Verdächtige (14, 17, 21). Diese waren den Polizisten bereits als notorische Wohnungseinbrecher hinreichend bekannt.

Als die Uniformierten daraufhin die Kleingruppe zur Rede stellten, gab diese Fersengeld. Weit kam das Trio nicht - die Flüchtigen verhedderten sich in einer Hecke. Dort wurden sie von den verfolgenden Polizisten gestellt. In dem Gebüsch fanden sich dann auch Einbruchswerkzeuge wie Schraubendreher, Handschuhe, mehrere Schmuckschatullen sowie eine geringe Menge Drogen. Die Gegenstände wurden sichergestellt, die ertappten Einbrecher festgenommen.

Ganz in der Nähe fand sich auch der aktuelle Tatort: Eine Etagenwohnung am Arnikaweg. Die Beamten stellten fest, dass zunächst die Hauseingangstür-, und anschließend die Wohnungstür im dritten Obergeschoss aufgehebelt worden war. In der Wohnung waren sämtliche Schränke und Behältnisse geöffnet und durchwühlt worden. Im Anschluss an die Tatortaufnahme wurde die Wohnung wieder gesichert und eine Benachrichtigung für die nicht anwesenden Geschädigten hinterlassen. Der 14-Jährige räumte bei seiner Vernehmung den Einbruch ein.

Die drei Ertappten müssen sich nun wiederum in einem Strafverfahren wegen Wohnungseinbruchs verantworten. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung