Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DN: Unfall auf Kreuzung: 8500 Euro Schaden und drei Leichtverletzte

Düren (ots) - An der Kreuzung Josef-Schregel-Straße und Eisenbahnstraße kam es gestern zu einem Unfall, als ...

POL-AC: 15-Jährige vermisst

Herzogenrath/Aachen (ots) - Seit dem 01.01.2019 wird die 15-jährige Vivian Körfer vermisst. Sie war bis zu ...

FW-MH: Gesprengter Geldautomat in Mülheim-Saarn

Mülheim an der Ruhr (ots) - Um 05:32 Uhr erhielt die Feuerwehr Mülheim, über die Leitstelle der Polizei, ...

15.07.2014 – 16:13

Polizei Köln

POL-K: 140715-4-K Räuber geht Passanten mit Pistole an

Köln (ots)

Nach zwei versuchten Überfällen hat die Polizei am Montagabend (14. Juli) einen wohnungslosen Mann (47) in Köln-Kalk festgenommen.

Seine ersten Opfer sprach der 47-Jährige am U-Bahn-Abgang in der Steprathstraße an. Er forderte Bargeld von dem Mann (19) und dessen Begleiterin (18). Zur Untermauerung seiner Forderungen zog er plötzlich eine silberfarbene Pistole und drohte dem Pärchen. Als die Bedrohten dem Räuber glaubhaft machen konnten, dass sie kein Geld bei sich hatten, ließ er sie gehen. Wenig später sprach er einen weiteren Passanten (52) an. Zunächst verwickelte er den 52-Jährigen in ein Gespräch und zeigte anschließend seine Pistole im Hosenbund. Daraufhin flüchtete der Angesprochene. Die alarmierten Beamten trafen noch in Tatortnähe auf den 47-Jährigen und nahmen ihn fest. Dabei leistete er Widerstand. Wegen seiner Alkoholisierung wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Ein Haftrichter entscheidet nun über die Fortdauer der Haft. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizei Köln