Polizei Köln

POL-K: 140713-3-K "Schlafender" Patient im Krankenhaus verhindert Diebstahl - Täter festgenommen

Köln (ots) - Die Polizei Köln hat Freitagabend (11. Juli) einen Mann (56) bei einem Diebstahl in einem Krankenhaus in Köln-Lindenthal auf frischer Tat festgenommen.

Gegen 22.10 Uhr bemerkte ein Patient (85) einen Unbekannten in seinem Krankenzimmer. "Ich hatte die Augen geschlossen, schlief aber noch nicht", schilderte der 85-Jährige gegenüber den aufnehmenden Beamten. "Ich sah wie der Mann sich an einem der Schränke zu schaffen machte. Als er bemerkte, dass ich ihn beobachte, lief er aus meinem Zimmer", gab der Senior weiter an. Der mit einem Arztkittel bekleidete Langfinger ist nach Zeugenaussagen in dem Krankenhaus kein "Unbekannter". Er hält sich des öfteren auf den Stationen auf, ohne dort Patient gewesen zu sein. Dieses Mal nahmen die alarmierten Beamten den 56-Jährigen fest. Er ist schon mehrfach einschlägig in Erscheinung getreten und muss sich jetzt erneut in einem Strafverfahren verantworten.(sb)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: