PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Köln mehr verpassen.

22.05.2014 – 14:03

Polizei Köln

POL-K: 140522-5-GM/K Schwerverletzter vor dem Haus - Mordkommission ermittelt-

Köln (ots)

Polizei Köln und Staatsanwaltschaft geben bekannt:

Gestern Morgen (21. Mai) ist ein junger Mann (32) mit lebensgefährlichen Verletzungen auf einem Wiesengrundstück in Wipperfürth aufgefunden worden.

Gegen 6.30 Uhr meldete eine Anwohnerin (47) der Straße "Arnsberg" über den Notruf, dass sie soeben einen verletzten Mann gefunden habe. Der 32-Jährige lag beim Eintreffen der Rettungskräfte auf dem Rasen. Er wies schwere Verletzungen im Kopf- und Bauchbereich auf. Nach einer Notoperation ist er mittlerweile außer Lebensgefahr.

Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar. Eine Mordkommission der Polizei Köln hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen ist der Angriff auf den jungen Mann in der Nacht zu Mittwoch zwischen Mitternacht und 06.30 Uhr erfolgt. Möglicherweise steht ein dunkelfarbener Kleinwagen mit ausländischem Kennzeichen in Zusammenhang mit der Tat.

Zeugen, die Angaben zu diesem Vorfall machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email (poststelle.koeln@polizei.nrw.de) zu melden. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell