PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Köln mehr verpassen.

19.05.2014 – 15:11

Polizei Köln

POL-K: 140519-6- K Unfallfahrer überschlägt sich und flüchtet

KölnKöln (ots)

Auf der Bundesautobahn 4 ist in der Nacht zu Montag (19. Mai) eine junge Seatfahrerin (21) bei einem Auffahrunfall leicht verletzt worden.

Nach bisherigen Ermittlungen war die 21-Jährige gegen 1.15 Uhr auf der A 4 in Richtung Olpe unterwegs. Zwischen der Ausfahrt Poll und dem Autobahnkreuz Gremberg fuhr plötzlich aus bislang ungeklärter Ursache ein grauer Audi von hinten auf den Wagen der Frau auf. Dadurch geriet ihr Fahrzeug ins Schleudern und stieß gegen die Betonschrammwand und die Schutzplanken. Der Audi des Verursachers landete nach einem Überschlag auf dem Dach und fing Feuer. Ersthelfer trafen den Fahrer am Fahrzeug an, als dieser versuchte, den Brand zu löschen. Eine Zeugin zog ihn aus Sicherheitsgründen zur Seite. Daraufhin flüchtete der Mann über die Böschung.

Das Verkehrsunfallaufnahmeteam wurde eingesetzt. Die Fahrbahn Richtung Olpe musste für etwa fünf Stunden gesperrt werden. Die Suche nach dem Flüchtigen, unter anderem mit einem Hubschrauber und Suchhunden, blieb bis jetzt ergebnislos.

Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben:

Männlich, ca. 1,80m groß, kräftige Statur, ca. 35 Jahre, weißes T-Shirt Zeugen, die Hinweise zum Verursacher geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email (poststelle.koeln@polizei.nrw.de) an das Verkehrskommissariat 2 zu wenden. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln
Weitere Meldungen: Polizei Köln