Polizei Köln

POL-K: 140403-2-K Rollerfahrer berauben Passanten

Köln (ots) - Gestern Abend (2. April) haben zwei Unbekannte einen jungen Mann (29) auf offener Straße in Köln Mülheim überfallen. Zeugen gesucht.

Gegen 23 Uhr ging der 29-Jährige auf dem Haslacher Weg in Richtung Triberger Weg. Aus dem Augenwinkel bemerkte er, dass ihn ein Motorroller überholte, der mit zwei Männern besetzt war. Unvermittelt wendete der Fahrer plötzlich und fuhr auf den Fußgänger zu. Vor dem Überraschten stoppte der schwarze Roller mit roter Seitenverkleidung. Der Sozius stieg ab und bedrohte den Passanten mit einem langen Messer. "Gib mir das Ding", forderte der Räuber und deutete auf den Tablet-PC, welchen der Überfallende unter dem Arm trug. Sogar Schmuck und Bargeld forderte der Räuber, bevor er mit seiner Beute wieder auf den Roller stieg und mit seinem Komplizen in Richtung Höhenhauser Ring flüchtete.

Beide Männer trugen auffällige, schwarze Helm mit eckigen Mustern.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Fahrer:

   - schwarze Hose
   - weißes T-Shirt mit einem aufgedruckten Rahmen und farbigen 
     Bildern auf der Vorderseite 

Socius: kurze, beigefarbene Hose schmale Statur zirka 170 cm groß

Die Ermittler des Kriminalkommissariates 14 suchen Zeugen, die Angaben zur Tat, den Flüchtigen oder zum Fluchtfahrzeug machen können. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0221-229-0 oder per Email (poststelle.koeln@polizei.nrw.de) entgegengenommen. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: