Polizei Köln

POL-K: 140330-7-K Mann bei Schlägerei lebensgefährlich verletzt

Köln (ots) - Polizei Köln und Staatsanwaltschaft geben bekannt:

In der Nacht zu Sonntag (30. März) ist ein Kölner (40) in der Innenstadt vor einem Lokal zusammengeschlagen und erheblich verletzt worden.

Nach bisherigen Ermittlungen stand der später Geschädigte gegen 1.40 Uhr vor der Gaststätte auf dem Salierring. Plötzlich wurde er von zwei Männern angegriffen, die soeben den Gastraum verlassen hatten. Der erste versetzte seinem Opfer einen heftigen Schlag auf den Kopf, sodass es sofort zu Boden sank. Der Mittäter trat anschließend noch mehrfach auf den am Boden liegenden Verletzten ein. Anschließend flüchteten die Angreifer in unbekannte Richtung. Der 40-Jährige wurde umgehend notärztlich versorgt und einer Notoperation unterzogen. Derzeit ist sein Gesundheitszustand stabil.

Die Polizei Köln hat eine Mordkommission eingesetzt.

Von den Schlägern ist bislang nur bekannt, dass sie mit einem schwarzen T-Shirt beziehungsweise mit einem grünen Pullover bekleidet waren.

Die Ermittler des Kriminalkommissariates 11 suchen Zeugen. Sachdienliche Hinweise zur Tat oder zur Identität der Flüchtigen werden unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email (poststelle.koeln@polizei.nrw.de) entgegengenommen. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: