Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln

28.03.2014 – 11:28

Polizei Köln

POL-K: 140328-4-K Ertappter Autoknacker verletzt sich bei Flucht - Festnahme

POL-K: 140328-4-K Ertappter Autoknacker verletzt sich bei Flucht - Festnahme
  • Bild-Infos
  • Download

Köln (ots)

Dank eines aufmerksamen Zeugen hat die Polizei Köln Mittwochnacht (26. März) einen Autoaufbrecher (29) auf frischer Tat in Raderthal gestellt.

Gegen 2.15 Uhr hatte ein Anwohner (45) der Impekovener Straße zwei Verdächtige beobachtet, die sich an dem Fahrzeug seines Nachbarn zu schaffen machten. Einer der Täter versuchte nach Angaben des 45-Jährigen das Beifahrerfenster zu öffnen, während sein Komplize offensichtlich "Schmiere" stand. "Nachdem ich über den Notruf 110 die Polizei informiert hatte, entfernten sich die beiden fluchtartig", schilderte der Aufmerksame später den Beamten.

Angesichts eines sich nähernden Zivilfahrzeugs der Polizei trennten sich die Autoknacker hastig und flüchteten zwischen den Häusern der Impekovener Straße in Richtung Uedorfer Straße. Beim Übersteigen eines zwei Meter hohen Zaunes stürzte der 29-Jährige und verletzte sich am Bein. Seinem Mittäter gelang die Flucht.

Im näheren Bereich stellten die Zivilfahnder dann drei aufgebrochene Fahrzeuge fest. Auf dem Dach einer Gärtnerei wurde ein Rucksack aufgefunden, den die Täter dort auf ihrer Flucht zurückgelassen hatten. Ein Diensthund führte die Ermittler zielstrebig zu einem Versteck nahe der Straße An der Kranzmaar. Hier hatte das Duo drei Navigationsgeräte deponiert.

Der erst kürzlich aus Litauen eingereiste 29-Jährige wurde zunächst in ein Krankenhaus gebracht. Ein Richter erließ Haftbefehl.

Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats 74 zu seinem Komplizen dauern weiter an. (dr)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell