Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln

28.03.2014 – 10:00

Polizei Köln

POL-K: 140328-1-K/LEV "Blitzmarathon VI" - Polizei Köln startet Abstimmung

Köln (ots)

Abstimmungsverfahren über Kontrollpunkte

Zu schnelles Fahren ist nach wie vor der "Killer Nr. 1". Unabhängig von der Frage, wer einen Verkehrsunfall verursacht hat, entscheidet die Geschwindigkeit über Leben und Tod.

Der "Blitzmarathon VI" ist Teil der langfristigen Kampagne "Brems Dich - rette Leben!" gegen Geschwindigkeitsunfälle. Seit deren Start haben Polizei und Kommunen die Zahl der Geschwindigkeitskontrollen erhöht. Stärkerer Kontrolldruck allein reicht aber nicht aus. Aktionstage mit intensiver medialer Begleitung wie der "Blitzmarathon" rütteln die Menschen wach.

Ein gutes Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger ist für die Polizei Köln sehr wichtig - es trägt zur positiven Lebensqualität bei. Die Polizei will mit den Bürgerinnen und Bürgern im Gespräch bleiben und deren Erkenntnisse für ihre Geschwindigkeitskontrollen nutzen. Deshalb wird der "Blitzmarathon VI" erneut ausdrücklich für Bürgerhinweise geöffnet.

Auch diesmal wird die Polizei Köln die Bürgerinnen und Bürger intensiv an der Auswahl der Standorte beteiligen. Dabei soll aus einer Vielzahl von angebotenen Messpunkten die persönlichen Favoriten ausgewählt werden.

Am Montag (31. März) werden mögliche Kontrollstellen ab 10 Uhr im Internet veröffentlich. Bis zum 3. April 2014, 24 Uhr haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, über die vorgeschlagenen Kontrollpunkte abzustimmen:

- über das Internet:     www.koeln.polizei.nrw.de
- per E-Mail:            blitzmarathon.koeln@polizei.nrw.de
- über das Bürgertelefon:   Tel. 0221/229-7777 

Weiterhin beteiligen sich die Medien mit eigenen Aktionen am Wahlverfahren zum "Blitzmarathon VI".

Sämtliche Messstellen, die auf Grundlage der Abstimmung festgelegt werden, wird die Polizei Köln am 7. April 2014 im Internet veröffentlichen. Dabei werden die Bürgerwünsche entsprechend bevorzugt berücksichtigt. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell