Polizei Köln

POL-K: 140320-3-K
BAB Folgenschwerer Unfall auf der A61

Köln (ots) - Gestern (19. März) hat sich auf der Bundesautobahn 61 ein folgenschwerer Unfall ereignet. Ein Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen war der Fahrer (58) eines Motorrades auf der A61 in Richtung Koblenz unterwegs. Vor dem Autobahnkreuz verlor der 58-Jährige vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Krad. Dabei touchierte er die Betonschrammwand, stieß leicht gegen ein neben ihm fahrendes Auto und schleuderte nach rechts in die Böschung. Durch den Sturz zog sich der Kradfahrer schwere Verletzungen zu. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Die Autobahn war zwischen Bergheim-Süd und dem Autobahnkreuz Kerpen für circa zwei Stunden gesperrt. (af)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: