Polizei Köln

POL-K: 140302-6-K Hinsehen, Handeln, Hilfe holen...

Köln (ots) - ...so handelten drei junge Kölnerinnen (16, 18,18) in der Nacht zu Samstag (1. März) in der Innenstadt, als sie einen Raub beobachteten und alarmierten die Polizei.

Gegen Mitternacht gingen die Freundinnen am Rudolfplatz die Treppe zur U-Bahn hinunter. Hier beobachteten sie die beiden Tatverdächtigen (17, 19) als diese versuchten eine ältere Dame zu berauben. Nach ersten Ermittlungen griff der 19-Jährige der Seniorin in die Tasche. Nachdem die Geschädigte dies bemerkte, versuchte er ihr die Handtasche zu entreißen, wodurch der Traggurt riss. Das Opfer fiel mit der Tasche zu Boden.

Anschließend flüchtete das Duo in die nächste Bahn in Richtung Friesenplatz. "Wir sind den beiden gefolgt und haben umgehend die Polizei informiert", schilderte die 16-Jährige später den hinzugerufenen Beamten.

Noch am Friesenplatz klickten die Handschellen. Die beiden Festgenommen müssen sich nun in einem Strafverfahren vor Gericht verantworten.

Die Polizei Köln bittet die Geschädigte sich bei dem Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 zu melden. (dr)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: