Polizei Köln

POL-K: 140127-1-K Juwelierdieb dank Zeugenaussage geschnappt

Köln (ots) - Dank eines wachsamen Zeugen hat die Polizei heute (27. Januar) in den frühen Morgenstunden einen Einbrecher (21) in Köln-Mülheim auf frischer Tat festgenommen.

Gegen 3.30 Uhr beobachtete ein Fahrradfahrer auf der Frankfurter Straße zwei Männer, die das Schaufenster eines Juweliergeschäftes einschlugen. Während das Duo die Schmuckstücke zusammenraffte, informierte der aufmerksame Zeuge umgehend eine vorbeifahrende Polizeistreife. Auf dem Weg zum Tatort sahen die Uniformierten zwei Personen, die sich in einem Vorgarten versteckten. Als die Polizisten auf die Verdächtigen zugingen, rannten sie in unterschiedliche Richtungen weg. Die Flucht des 21-Jährigen dauerte nicht lange - nach einigen Metern klickten die Handschellen. Der verdutzte Einbrecher hatte das Diebesgut noch bei sich. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten obendrein noch einen Schlagstock. Die Fahndung nach dem noch flüchtigen Täter läuft.

Der Festgenommene ist bereits polizeibekannt und muss sich nun in einem Verfahren wegen Einbruchdiebstahls verantworten.

Die Polizei sucht Zeugen, die sich zur Tatzeit im Bereich der Frankfurter Straße aufgehalten und verdächtige Feststellungen gemacht haben. Insbesondere wird der namentlich unbekannte Fahrradfahrer gebeten sich als Zeuge zur Verfügung zu stellen. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 71 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (st)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: