Polizei Köln

POL-K: 140122-2-K Mit Messer bedroht - Handy erbeutet

Köln (ots) - Am Dienstag Nachmittag (21. Januar) haben zwei derzeit noch unbekannte Täter in Köln-Bayenthal einen Jugendlichen (17) überfallen. Dabei wurde der 17-Jährige mit einem Messer bedroht.

Gegen 16.15 Uhr ging der Geschädigte die Krohstraße entlang, als ihm zwei junge Männer entgegen kamen. "Der arabisch Aussehende hielt ein Messer in meine Richtung und verlangte, dass ich ihm mein Handy gebe", äußerte der Schüler gegenüber der Polizei. Die Räuber verwickelten den 17-Jährigen nach der Herausgabe seines Mobiltelefons in ein Gespräch. "Sie drohten mir, dass sie die Polizei nicht sehen wollten", schilderte der Jugendliche bei der Anzeigenaufnahme.

Die Tatverdächtigen sind beide circa 16 bis 20 Jahre alt, etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und von schlanker Statur. Einer der beiden hatte dunkles, kurzes Haar und dunkle Augen. Er war bekleidet mit einer Wintermütze und einer hellen Winterjacke. Die Haare des anderen Räubers sind braun, an den Seiten kürzer rasiert und gescheitelt. Seine Oberbekleidung war schwarz.

Hinweise zu den Personen nimmt das Kriminalkommissariat 14 der Polizei Köln unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (st)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: