Polizei Köln

POL-K: 140114-3-K Räubertrio gesucht - Fahndungsfotos

Köln (ots) - Kölner von drei Tätern brutal zusammengeschlagen

Mit Fotos aus einer Überwachungskamera der Kölner Verkehrsbetriebe sucht die Polizei Köln nach drei bislang unbekannten Männern. Ihnen wird vorgeworfen, im Oktober 2013 einen Kölner (36) im Stadtteil Mülheim überfallen und brutal zusammengeschlagen zu haben.

Am frühen Samstagmorgen (19. Oktober) war der 36-Jährige mit der Stadtbahnlinie 18 vom Ebertplatz in Richtung Wiener Platz unterwegs. "Gegen 5 Uhr sprachen mich in der Bahn drei Männer an. Einer von ihnen sah asiatisch aus, die Anderen eher südländisch", erklärte der Geschädigte bei der Anzeigenaufnahme.

Als der Kölner die Stadtbahn am Wiener Platz verließ, folgten ihm die Gesuchten und pöbelten ihn im Verlauf der Frankfurter Straße an. "Die haben mich mehrfach direkt ins Gesicht geschlagen. Als ich auf den Boden gefallen bin, haben sie auf mich eingetreten" ergänzte der Anzeigenerstatter. Während sie ihr Opfer misshandelten forderten die Räuber Wertgegenstände. Ohne Beute flüchteten sie wenig später in unbekannte Richtung.

Die Schläger sind etwa 30 bis 40 Jahre alt, alle dunkelhaarig und sprachen akzentfrei die deutsche Sprache. Fotos von zwei Tätern sind unter www.presseportal.de eingestellt.

Sachdienliche Hinweise, insbesondere zur Identität der gesuchten Personen, nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: