Polizei Köln

POL-K: 131226-1-K Streit endet tödlich

Köln (ots) - Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

In der Nacht zu Dienstag (24. Dezember) hat die Polizei einen Mann (54) in Köln-Neuehrenfeld festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, kurz zuvor seinen Mitbewohner (32) tödlich verletzt zu haben.

Gegen 0.15 Uhr hatte sich der 54-Jährige über Notruf an die Polizei gewandt. Im Foyer des Hauses in der Graeffstraße trafen die alarmierten Beamten auf den Anrufer und nahmen ihn vorläufig fest. In dessen Wohnung fanden Polizisten den schwerverletzten Mitbewohner. Trotz sofortiger notärztlicher Versorgung erlag der 32-Jährige noch vor Ort seinen Verletzungen. Nach bisherigen Ermittlungen waren die beiden Männer aus noch unbekannten Gründen in Streit geraten. Bei der darauffolgenden Auseinandersetzung erlitt der Jüngere die tödlichen Verletzungen. Eine Mordkommission wurde eingesetzt. Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an. Der festgenommene 54-Jährige wurde noch am Heiligabend einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen Totschlags. (kk/dr)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: