Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln

23.12.2013 – 11:32

Polizei Köln

POL-K: 131223-1-K Taxifahrer beraubt - Zeugen gesucht

Köln (ots)

Die Polizei sucht Zeugen eines Raubes auf Taxifahrer, der sich in der Nacht zu heute (23. Dezember) in Köln-Ehrenfeld ereignete. Während einer der Täter (27) festgenommen wurde, flüchtete der Zweite.

Der Taxifahrer (56) nahm seine Fahrgäste kurz nach Mitternacht an der Kreuzung Äußere Kanalstraße/Venloer Straße auf. Während der unbekannte Täter sich auf den Beifahrersitz setzte, nahm der 27-Jährige auf der Rückbank Platz. Das Duo lotste das Taxi in Richtung Süden und forderte den 56-Jährigen im Bereich des Melatengürtels auf anzuhalten. Plötzlich sprühten die Räuber dem Fahrer Pfefferspray ins Gesicht und schlugen ihn gegen den Kopf. Die Männer ergriffen das Handy sowie die Geldbörse ihres Opfers und flohen aus dem Pkw. Der Überfallene nahm mit seinem Fahrzeug die Verfolgung der Flüchtigen auf. Den 27-Jährigen holte er in der Vogelsanger Straße ein. Mit der Hilfe eines anderen Taxifahrers (50), der auf den Vorfall aufmerksam geworden war, hielt er den Räuber fest, bis die alarmierte Polizei eintraf. Der zweite Täter flüchtete weiter in Richtung Oskar-Jäger-Straße. Er wird als schlanker, cirka 20 bis 30 Jahre alter Mann beschrieben. Der Räuber soll etwa 165 Zentimeter groß sein und war zur Tatzeit mit einer schwarzen Mütze, Handschuhen und Jacke bekleidet.

Die Polizei fragt: Wer hat die Tat oder die Flucht der Räuber beobachtet?

Hinweis auf den Flüchtigen nimmt das Kriminalkommissariat 14 der Polizei Köln unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (mö)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Köln
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung