Polizei Köln

POL-K: 131218-4-K Diebisches Trio geschnappt

Köln (ots) - EC-Karte in Wiehl gestohlen und kurz danach in der Domstadt eingesetzt

Kölner Zivilfahnder haben am Dienstagnachmittag (17. Dezember) in der Innenstadt drei Langfinger (17, 34, 20) nach einem Betrugsversuch mit einer EC-Karte festgenommen. Erst gegen 11.30 Uhr hatte die 17-Jährige diese Karte im oberbergischen Wiehl gestohlen.

Gegen 15 Uhr war das Trio einer Verkäuferin eines Bekleidungsgeschäfts an der Hohe Straße aufgefallen. Die 34-Jährige hatte Ware im Gegenwert von mehreren Hundert Euro zur Kasse gebracht und wollte mit einer EC-Karte zahlen. Die Auszahlung scheiterte jedoch. Daraufhin griff sich die Verdächtige "ihre" Debitkarte und verließ den Laden ohne Beute. Kurz darauf klickten die Handschellen.

Bei der Durchsuchung des 20-jährigen Begleiters fanden sich 1000 Euro. Es stellte sich heraus, dass die Langfinger noch am Vormittag im Bergischen unterwegs gewesen waren. Unmittelbar nach dem dortigen Diebstahl der EC-Karte - aus der Handtasche einer Kundin (85) in einem Lebensmittelgeschäft - hatte die 17-Jährige an einem Geldautomaten das Bargeld gezogen.

Die EC-Karte und die Beute wurden sichergestellt. Alle drei Festgenommenen sind bereits einschlägig in Erscheinung getreten. Sie müssen sich nun in einem Strafverfahren wegen Diebstahls und Betrugs verantworten. (cg)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: