Polizei Köln

POL-K: 131216-4-Polizei nimmt drei Antänzer fest

Köln (ots) - Am vergangenen Wochenende hat die Polizei Köln drei Männer festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, von Samstag (14. Dezember) auf Sonntag Passanten und Diskobesucher mit Tricks abgelenkt und anschließend deren Handys gestohlen zu haben.

In einer Diskothek auf der Weyerstraße in der Kölner Innenstadt ging der erste Dieb (30) ans Werk. Morgens (14. Dezember) gegen 8.40 Uhr näherte sich der 30-Jährige immer wieder ahnungslosen Gästen. Er sprach sie in unverständlicher Sprache an und hakte seine Beine unter die der Diskobesucher ein. Die dadurch Abgelenkten bemerkten nicht wie der Täter diese Situation ausnutzte und in deren Taschen griff. Einem Gast (20) stahl er das Handy aus der Hosentasche. Hilfesuchend wand sich der Geschädigte an die Sicherheitsmitarbeiter. Gemeinsam hielten diese den Täter bis zum Eintreffen der alarmierten Polizisten fest. In der Jacke des 30-Jährigen fanden die Beamten mehrere gestohlene Mobiltelefone. Der Haftrichter schickte den einschlägig Vorbestraften in Untersuchungshaft.

In der Nacht zu Sonntag (15. Dezember) wurde ein 19 Jahre alter Heimkehrer gegen drei Uhr auf der Liebigstraße in Köln-Ehrenfeld von zwei Männern angesprochen. Zunächst fragte man nach einer Zigarette und bedankte sich anschließend überschwänglich mit Umarmungen und Umtanzen des Fußgängers. Als sich die Wege der drei Männer wieder trennten, stellte der 19-Jährige fest, dass er soeben bestohlen worden war. Er verfolgte die Diebe und forderte sein Portemonnaie zurück. Während einer der Angesprochenen flüchtete, ging der zweite (19) auf den Bestohlenen zu und schlug im unvermittelt mehrfach ins Gesicht. Danach flüchtete auch er. Über Notruf verständigte der Verletzte die Polizei. Den Schläger trafen die Beamten während ihrer Fahndung noch in Tatortnähe an. Der bislang polizeilich nicht in Erscheinung Getretene wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

Das Kriminalkommissariat 43 fahndet derzeit noch nach dem flüchtigen Komplizen. Er wird folgendermaßen beschrieben:

   - zirka 20-25 Jahre alt
   - etwa 165 cm groß
   - kurze, dunkle Haare
   - augenscheinlich Südländer,
   - bekleidet mit einer braunen Lederjacke und einer blauen Jeans. 

Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden.

Der dritte Festgenommene (26) nutzte in der Samstagnacht die räumliche Enge einer Schlange am Ausgang einer Disko in der Kölner Altstadt. Hier stellte er sich gegen 3.20 Uhr dicht hinter eine junge Frau (26). Mit einem geschickten Griff öffnete der Dieb die Handtasche und entnahm das darin befindliche Telefon. Ein Beamter (33) der Bundespolizei war in seiner Freizeit ebenfalls Gast in der Bar und hatte die Tat beobachtet. Er folgte dem Täter in ein benachbartes Lokal und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizisten fest. Auch der 26-Jährige führte noch weiteres Diebesgut mit sich und wird ebenfalls heute dem Haftrichter vorgeführt. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: