Polizei Köln

POL-K: 131120-3-K Spielhalle in den Morgenstunden ausgeraubt

Köln (ots) - Heute Morgen (20. November) hat ein zirka 25-35 Jahre alter Mann eine Spielhalle in Köln-Kalk überfallen. Mit seiner Beute verschwand er bislang unerkannt. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 7.45 Uhr betrat der mit seinem Rollkragenpullover und Kapuze maskierte Räuber den Geschäftsraum auf der Kalker-Hauptstraße. Er ging zielstrebig auf die Angestellte (36) zu. Sofort drohte er der Frau und forderte Bargeld. Um die Ernsthaftigkeit seiner Drohung zu untermauern deutete der Fremde an, eine Waffe im Hosenbund zu tragen. Daraufhin händigte die 36-Jährige einen geringen Geldbetrag aus. Mit seiner Beute flüchtete der Räuber über die Kalker-Hauptstraße in Richtung Deutz. Die Überfallene beschrieb den Flüchtigen wie folgt:

   - etwa 175 - 180 cm groß
   - breite Statur
   - schwarze Bomberjacke mit grauen Ärmeln und der Aufschrift 
     "CORDON ATHLETICS"
   - Jeans blau
   - grüner Pullover mit Reißverschluss im Kragenbereich 

Zeugen, die Angaben zum Tathergang oder zur Identität des Täters machen können, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat 14 zu melden. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegengenommen. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: