Polizei Köln

POL-K: 131118-2-K Junger Mann in Köln-Deutz brutal überfallen

Köln (ots) - Ein junger Mann (28) ist Sonntag (17. November) in den frühen Morgenstunden in Köln-Deutz Opfer eines brutalen Raubüberfalles geworden. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Nach ersten Ermittlungen befand sich der 28-Jährige gegen 4.45 Uhr am Aufgang der U-Bahn-Station Opladener Strasse, als er plötzlich von hinten gestoßen und ohne Vorwarnung angegriffen wurde.

Der Unbekannte würgte sein Opfer dabei derart heftig, dass es das Bewusstsein verlor. Nachdem der Geschädigte wieder zu sich kam, bemerkte er, dass der Täter sein Mobiltelefon und seine Geldbörse geraubt hatte. Laut Zeugenaussagen entfernte sich der Räuber in Richtung Bahnhof Deutz.

Der auffällig schlanke Räuber ist circa 170 bis 175 Zentimeter groß und hatte blonde Haare.

Die Polizei Köln sucht dringend Zeugen, die sich mit dem Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email an poststelle.koeln@polizei.nrw.de in Verbindung setzen. (sb)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: