Polizei Köln

POL-K: 131114 -5- D/K Zwei Tatverdächtige nach Raubüberfällen auf Juwelier in Köln und Düsseldorf festgenommen

Köln (ots) - Nachtrag zu den Polizeiberichten Köln vom 22. September, Ziffer 6 und 24. September, Ziffer 1 und Düsseldorf 10. Oktober Ziffer 3

Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Die Polizei hat gestern Abend (13. November) in Wiesbaden zwei Männer (18, 19) festgenommen, die im dringenden Tatverdacht stehen, an den Raubüberfällen auf zwei Juweliere in Köln und Düsseldorf beteiligt gewesen zu sein.

Die Tatverdächtigen wurden am gestrigen Abend gegen 19.30 Uhr in einem Kaufhaus in der Wiesbadener Innenstadt bei einem Diebstahl angetroffen. Bei der Überprüfung der Personalien stellten die alarmierten Polizeibeamten fest, dass es sich bei den Männern um die seit mehreren Wochen gesuchten Räuber handeln könnte. Ermittlungen ergaben, dass der 19-Jährige für den Überfall auf ein Juweliergeschäft auf der Hohe Straße in Köln am 20. September 2013 verantwortlich sein könnte. Dabei hatte der Festgenommene mit einem noch flüchtigen Mittäter wertvolle Uhren im sechsstelligen Bereich erbeutet. Weiterhin soll der Verdächtige sowie sein ebenfalls festgenommener Komplize an dem versuchten Überfall am 5. Oktober 2013 auf einen Juwelier auf der Düsseldorfer Königsallee beteiligt gewesen sein. Darüber hinaus sollen sie gemeinsam beim Ausspähen vor dem gleichen Geschäft am 11. Oktober 2013 gesehen worden sein.

Die weiteren Ermittlungen des Kriminalkommissariats 14 der Polizei Köln dauern an. Die Männer sollen heute dem Haftrichter vorgeführt werden. (sb)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: