Polizei Köln

POL-K: 131114-2-K Taxiräuber festgenommen

Köln (ots) - Heute Morgen (14. November) haben Ermittler der Polizei Köln einen Schwarzen (27) in Köln-Mülheim festgenommen. Er ist dringend tatverdächtig, in diesem Jahr zwei Taxifahrer (45 und 52) brutal überfallen und beraubt zu haben. In beiden Fällen war der Täter bewaffnet. Unter den Kölner Taxifahrern hatten diese Taten für große Verunsicherung gesorgt.

Am Abend des 24. Februars ließ sich der 27-Jährige von Deutz nach Mülheim in die Straße "Am Springborn" fahren. Anstatt den entstandenen Fahrpreis zu entrichten verlangte der "Fahrgast" unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Bargeld. Bei dem anschließenden Handgemenge erlitt der 52-Jährige Schnittverletzungen. Mit dem Portemonnaie des Fahrers flüchtete der Täter.

Im vergangenen Monat trat der Flüchtige dann erneut in Erscheinung. Dieses Mal (21. Oktober) ließ er sich von der Hornstraße zur Bergisch Gladbacher Straße chauffieren. Mit einer Schusswaffe bedrohte er am Ankunftsort sein Opfer und forderte die Geldbörse. In einem günstigen Moment gelang dem 45-Jährigen die Flucht. "Beide Taxifahrer haben den Festgenommenen übereinstimmend als athletisch, groß, schwarz und Mitte 30 beschrieben. Das hat uns bei den Ermittlungen einen großen Schritt weitergebracht", bekräftigte einer der Kriminalbeamten. So führte die Spur auf den bislang noch nicht polizeibekannten Mann.

Heute durchsuchten Polizisten die Wohnung des 27-Jährigen und nahmen ihn vorläufig fest. Die Durchsuchung brachte die Tatkleidung, einen Teil der Beute und eine Tatwaffe zum Vorschein. Der Festgenommene zeigte sich in seiner Vernehmung geständig. Er wird morgen dem Haftrichter vorgeführt. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: