Polizei Köln

POL-K: 131108-6-SU/K Öffentlichkeitsfahndung nach versuchter sexueller Nötigung Die Polizei in Sankt Augustin bittet um Mithilfe.

Köln (ots) - In der Nacht zu Sonntag, dem 22.09.2013, wurde eine 23-Jährige Opfer einer Sexualstraftat. Die junge Frau war gegen 02:00 Uhr von Kölner Hauptbahnhof mit der Bahn nach Bonn und von dort mit einem Bus nach Sankt Augustin gefahren. Bereits in Köln war ihr ein fremder Mann aufgefallen, der offenbar das gleiche Ziel hatte und dann gegen 03:00 Uhr, wie auch die junge Frau, an der Bushaltestelle "Fährstraße" in Sankt Augustin ausstieg. Als die 23-Jährige auf ihrem Nachhauseweg den Verbindungsweg von der Mendener Straße zur Ankerstraße passierte, wurden sie unvermittelt von dem Fremden angegriffen und auf den Boden gedrückt. Die Sankt Augustinerin wehrte sich heftig und rief um Hilfe, woraufhin der Täter von ihr abließ und in Richtung der Siegburger Straße flüchtete. Der Täter, der ca. 175-180 cm groß ist, wurde durch die Überwachungskameras in den öffentlichen Verkehrsmitteln, die er zuvor genutzt hatte, aufzeichnet. Durch das Gericht wurde nun die Veröffentlichung der Bilder aus der Überwachung angeordnet.

Die Polizei fragt nun: Wer kennt den Mann oder kann Angaben zu seiner Identität machen? Hinweise an das zuständige Kriminalkommissariat 1 unter der Rufnummer: 02241/541-3321.

Fotos des Täters sind unter www.presseportal.de/polizeipresse/pm/65853/rhein-sieg-kreis-polizei abrufbar. (Br.)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: