Polizei Köln

POL-K: 131103-2-K Sehen und gesehen werden! - Beleuchtungsaktion

Köln (ots) - Gerade in der "Dunklen Jahreszeit" ist es für Radfahrer und Fußgänger besonders wichtig, zu sehen und gesehen zu werden.

Aus diesem Grund führt die Polizei Köln in der kommenden Woche (4. bis 8. November) vermehrt Kontrollen von radelnden Bürgerinnen und Bürgern durch. Das Besondere an der Aktion ist, dass die Besitzer von mangelhaft beleuchteten Rädern die Beleuchtung direkt vor Ort reparieren lassen können. Dazu werden die Polizistinnen und Polizisten durch Schülerinnen und Schüler des Nikolaus-August-Otto-Berufskollegs und der Fahrradwerkstatt 180° unterstützt.

Interessierte Medienvertreterinnen und -vertreter sind herzlich eingeladen, die Aktion

am Mittwoch, 6. November, um 14 Uhr auf dem Hans-Böckler-Platz , 50672 Köln

zu begleiten.

Nach dem aktuellen Bußgeldkatalog kommen im Regelfall bis zu 20 Euro Verwarngeld auf Radfahrer zu, wenn sie es unterlassen, die vorgeschriebenen Beleuchtungseinrichtungen zu benutzen, obwohl es die Sichtverhältnisse erforderten. (§ 17 Abs.1 StVO)

Für Fußgänger gibt es in der Straßenverkehrsordnung zwar keine Kleiderordnung, aber haftungsrechtlich könnten dunkel gekleidete Fußgänger belangt werden, wenn sie bei Dunkelheit von einem Fahrzeug erfasst werden. (pe)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: