Polizei Köln

POL-K: 131020-7-K Kölner lebensgefährlich verletzt

Köln (ots) - Mordkommission hat die Ermittlungen aufgenommen

Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

Heute Vormittag ist ein Kölner (60) von vier Männern im Stadtteil Neuehrenfeld zusammengeschlagen worden. Der 60-Jährige wird derzeit mit lebensgefährlichen Verletzungen in einem Krankenhaus behandelt.

Gegen 8.30 Uhr fuhr der Geschädigte mit seinem Fahrrad durch die Verbindungsgasse zwischen der Dechenstraße und der Gustav-Freitag-Straße. Nach bisherigem Ermittlungsstand wurde er dort von vier Männern angegriffen und durch eine Vielzahl von Schlägen lebensgefährlich verletzt.

Nach Zeugenaussagen rannten die Täter anschließend in Richtung der Gustav-Freitag-Straße davon, stiegen dort in einen Pkw und flüchteten.

Die Polizei sucht Zeugen, die sich zur Tatzeit im Bereich der Dechenstraße aufgehalten haben und Angaben zur Tat oder zu den Flüchtigen machen können. Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 11 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (he)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: