Polizei Köln

POL-K: 131004-4-K Vermutliche Drogendealer gefasst

Köln (ots) - Die Polizei Köln hat gestern Nachmittag (3. Oktober) zwei Kölner (23 und 27) im Stadtteil Nippes festgenommen. Ihnen und ihrem flüchtigen Komplizen wird vorgeworfen, mit Marihuana und Kokain gehandelt zu haben. Neben Drogen hatten die Erwischten Waffen dabei.

Gegen 16.40 Uhr fiel Polizisten auf der Xantener Straße ein Pkw auf, der mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit dem Streifenwagen entgegenkam. Als der 23-Jährige realisierte, dass die Polizei zu einer Verfolgung ansetzte, erhöhte er kurzfristig das Tempo und blieb dann abrupt stehen. Sobald der Wagen stand, stürmte ein etwa 20 bis 30 Jahre alter Mann vom Rücksitz nach draußen und flüchtete zu Fuß. Auf seiner Flucht warf der mit einem roten Kapuzenpullover Bekleidete eine Tüte unter einen geparkten Pkw. In der Tüte fanden die Beamten später Drogen. Den 27-Jährigen und seinen Begleiter nahmen die Beamten vorläufig fest. Bei der Durchsuchung des Wagens entdeckten die Uniformierten weitere Drogen und neben einer Schreckschusswaffe auch einen Teleskopschlagstock. In seinen Hosentaschen hatte der Fahrer mehrere tausend Euro Bargeld versteckt. Für seinen Komplizen wurden bereits in anderer Sache zwei Haftstrafen zur Bewährung ausgesetzt. Die beiden polizeilich bekannten Männer werden noch heute dem Haftrichter vorgeführt. (kk)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: