Polizei Köln

POL-K: 130926-5-LEV Halskette geraubt

Köln (ots) - Am Mittwochnachmittag (25. September) ist einer Leverkusenerin (55) im Stadtteil Manfort die Halskette geraubt worden. Bei dem Überfall wurde die Geschädigte leicht verletzt.

Gegen 14.10 Uhr ging die 55-Jährige zu Fuß über die Scharnhorststraße in Richtung Kalkstraße. An der Bushaltestelle Heidehöhe setzte sich die Dame kurz hin, als ein dunkles Fahrzeug, besetzt mit zwei Frauen und zwei Männern, etwa zehn Meter von der Haltestelle entfernt am Fahrbahnrand hielt. "Der Fahrer sowie sein Beifahrer stiegen aus dem hochwertigen Auto aus und rauchten eine Zigarette. "Die Frauen kamen auf mich zu und taten so, als ob sie auf den Busfahrplan schauten, dann gingen sie wieder zurück zum Fahrzeug", schilderte die Geschädigte. Nur wenig später kehrte eine der Täterinnen zu der Wartenden zurück, sprühte ihr etwas ins Gesicht und raubte ihr die Halskette. Anschließend flüchteten die Täter mit der Beute in unbekannte Richtung.

Der Fahrzeugführer ist klein und kräftig. Er hat kurze nach hinten gegelte Haare und trug ein braungrünes T-Shirt. Sein Beifahrer ist etwa 40 bis 50 Jahre alt. Die Komplizinnen sind etwa 150 bis 160 Zentimeter groß. Einer der Frauen hatte zur Tatzeit einen kleinen Zopf. Beide waren bekleidet mit einer Hose und einer Bluse.

An der geraubten Kette befand sich ein Anhänger in Form eines Herzen mit einer Taube darin.

Hinweise zu dem Täterquartett nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (dr)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: