Polizei Köln

POL-K: 130909-2-K Handy in S-Bahn geraubt - Zeugensuche

Köln (ots) - Opfer auf Hinterkopf geschlagen

Bei einem Überfall in einer S-Bahn haben unbekannte Täter am Sonntagmorgen (8. September) das Handy eines Fahrgastes (23) geraubt. Anschließend flüchteten die Männer am Bahnhof Mülheim aus der Bahn in unbekannte Richtung. Die Polizei sucht Zeugen.

Der 23-jährige Monheimer befand sich gegen 7.40 Uhr in der S-Bahnlinie 6 auf der Fahrt von Düsseldorf nach Köln, als er eine Nachricht auf seinem Mobiltelefon erhielt. Als er sein Handy aus der Hosentasche zog, um die SMS zu lesen, erhielt er plötzlich einen Faustschlag auf den Hinterkopf. Im gleichen Augenblick wurde ihm sein Smartphone aus der Hand gerissen.

Kurz nach der Tat stiegen die Täter am Bahnhof Mülheim aus dem Zug und liefen die Treppen am Bahnsteig herunter. Anschließend trennten sie sich.

Die beiden 20 bis 30 Jahre alten Täter werden als dunkelhäutig beschrieben. Einer der Männer ist etwa 1,75 Meter groß, von schlanker Statur und trug einen Kinnbart. Er war mit einer lilafarbenen Jogginghose der Marke "Karl Kani" mit passender Jacke bekleidet, wobei der Anzug mit einem pinken Schriftzug versehen war. Dazu trug er eine lilafarbene Mütze des gleichen Labels.

Sein Mittäter war etwa gleich groß und ebenfalls schlank. Er hatte sehr kurze Haare, trug ein grünes Sweatshirt und eine dunkle Jogginghose.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (lf)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(a)polizei.nrw.de

www.koeln.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Köln

Das könnte Sie auch interessieren: